Noch Fragen?

Kann ich Rollerderby erstmal ausprobieren?

Klar! Du kannst ganz unverbindlich bei uns reinschnuppern und kostenlos an bis zu vier Trainings teilnehmen, ohne dem Team beizutreten. In dieser Zeit leihen wir Dir Rollschuhe und Schutzequipment.

Sieht gefährlich aus… Ist es das auch?

Rollerderby ist ein Vollkontaktsport, Du solltest also keine Angst vor Tuchfühlung und blauen Flecken haben. Schlimmere Verletzungen sind aber nicht auf der Tagesordnung, weil wir SICHERHEIT auf dem Track ganz groß schreiben. Das sieht in der Praxis so aus:

  • Egal ob Training oder Spiel – die komplette Schutzausrüstung ist immer Pflicht! Dazu gehören Helm, Schoner an Knien, Ellbogen und Handgelenken und der Mundschutz.
  • Du darfst erst spielen, wenn Du sicher fährst und weder Dich noch andere gefährdest. Bevor es losgeht, trainierst Du insgesamt 40 grundlegende Skating Skills und die werden in dem weltweit einheitlichen Minimum Skills Test auch geprüft.
  • Das Rollerderby-Regelwerk verbietet Manöver, die die Sicherheit der Skater gefährden könnten. So sind zum Beispiel Blocks unterhalb der Knie, in den Rücken oder an Kopf und Hals nicht erlaubt. Auch der Einsatz von Armen oder Ellbogen ist verboten, eben weil das gefährlich werden könnte.

Wann und wo ist das Training?

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ist derzeit leider gar kein Training möglich.

Wenn wir irgendwann wieder trainieren dürfen, haben wir ganzjährig am Samstag und am Montag Hallentraining. Am Samstag meistens in der Beuthener Straße 23. Rookies trainieren dort i.d.R. von 12:30 – 15:00 Uhr,  Advanced von 10:30 – 13:00 Uhr. Am Montag findet das gemeinsame Training von 20-22 Uhr in der Halle der IGS Mühlenberg statt. Im Sommer kommen je nach Wetterlage noch Trainingszeiten auf dem Außentrack unseres Vereins in Vahrenheide dazu – in der Regel an zwei Tagen unter der Woche von 18-20 Uhr und am Sonntag. Häufige Anwesenheit wird gern gesehen, aber es besteht natürlich kein Zwang, zu jedem Training da zu sein.

Männlich und Rollerderby – geht das?

Rollerderby ist ein Frauensport, ABER mutige Männer sind auch willkommen ; ) Zur Zeit haben wir ein Männerteam im Aufbau – die Rolling Rhinos und aktive Skating Officials, die sich immer über Nachwuchs freuen. Und dann gibt es noch zwei etablierte Männerteams in Deutschland, denen Ihr Euch als Skater anschließen könnt: DHR im Norden und South German Men’s Roller Derby im Süden. Also – ganz viele Möglichkeiten.

Was kostet denn der Spaß?

Die Mitgliedschaft in unserem Verein und die Umlage für Team-Ausgaben kosten derzeit 240 € pro Jahr, also 20 € monatlich. Außerdem fallen Anschaffungskosten für Dein Equipment an. Zur Mindestausstattung gehören Rollschuhe, ein Schutzhelm, Knieschoner, Ellbogenschoner, Handgelenkenschoner und ein Mundschutz. Die Höhe Deiner Investition richtet sich natürlich nach der jeweiligen Marke, aber Du solltest mindestens 250 – 300 € einplanen. Wenn Du diese Summe nicht in einem Rutsch bezahlen kannst, sprich uns einfach an, wir finden bestimmt eine Übergangslösung!

Immer noch Fragen?

Dann frag uns einfach unter recruiting@rollerderby-hannover.de ; )